Gesandte des Waldes

 

"Gesandte des Waldes" ist der 1. Band meiner irischen Fantasy-Trilogie "Geschöpfe der Sonne", an dem ich von Sommer 2013 bis Sommer 2015 gearbeitet habe.

 

Hier eine kurze Beschreibung:

 

Die 24jährige Heilerin Valentina Peters kommt mit ihrer Mutter Angelika nach Irland, nachdem diese sich auf ihren gemeinsamen Reisen in den irischen Schriftsteller Niall Riddock verliebt hat. Das Leben im Riddock-Anwesen ist friedlich und chaotisch zugleich, denn auch Niall hat eine Tochter in Valentinas Alter - Darcy. Aber die beiden jungen Frauen gehen sich so gut es geht aus dem Weg, was keine Hürde ist, denn während Darcy tagein tagaus Schichten im hiesigen Pub schiebt, verschanzt Valentina sich in ihre erste eigene Praxis, die sie Dank Niall in einem Zimmer seines Anwesens einrichten konnte. So lebt sie sich am Rande des kleinen Fanores schnell ein.
Einestages tauchen jedoch seltsame Botschaften auf und seltsame Dinge passieren in ihrer unmittebaren Umgebung, die sie in den Wald nahe des Anwesens locken wollen. Als sie dem Ruf folgt, lüften sich die Schleier vor ihren Augen und plötzlich nimmt sie - neben der Welt wie wir sie kennen - noch eine andere, bunte Feenwelt wahr.
Dort erfährt sie, dass sie die Gesandte des Waldes ist, deren Aufgabe ist, den letzten irischen Wald vor seiner Zerstörung zu bewahren. Der wilde Elf Santi macht ihr zuerst das Leben schwer, doch im Laufe der Geschichte entwickelt er sich zuerst zu einem treuen Begleiter und schließlich zu der Liebe ihres Lebens.
Aber Santis Existenz ist mit der des Waldes bedroht, denn als der gewiefte Geschäftsmann Larkin Coinn mit seiner Vision eines EInkaufszentrums auf den Klippen von Moher auftaucht, beginnen Santis Kräfte zu schwinden und er wird von Tag zu Tag schwächer.
Hat das alles etwas damit zu tun, dass diese Geschichte vor 70 Jahren schon einmal passiert ist? Denn da verbrannte er als Mensch, Jahn Gallager, im kleinen Wald am anderen Ende Fanores, weil er ihn retten wollte. Auch Valentina und Darcy scheinen bereits in dieser Zeit existiert zu haben. Genau wie die seltsame Seherin des Dorfes Maureen oiche.
Sind ihre Schicksale so lange miteinander verknüpft, bis sie dann Kampf endlich gewinnen können?